Tolle Mannschaftsleistung bringt die ersten Punkte

Die erste Herrenmannschaft zeigte am vergangenen Samstag gegen die favorisierte SSG Metten eine tolle Leistung und behielt völlig verdient die Punkte in Eching. Am Ende stand ein überraschend klarer 34:27 (18:16) Sieg, den wohl selbst die kühnsten Optimisten nicht erwartet hätten.

Die Jungs von Beppo Monz kamen wie bereits im ersten Spiel auch diesmal wieder blendend in die Party. Nach fünf Minuten führte man mit 4:1. Das Heimteam spielte im Angriff sehr zielstrebig und die sich bietenden Chancen wurden konsequent genutzt.

Nach ca. 15 gespielten Minuten lagen die Gastgeber immer noch mit 9:7 in Front. Und so langsam fragten sich die Fans in der Echinger Dreifachturnhalle ob es anders wie im Auftaktspiel diesmal gelingen könnte, den erspielten Vorsprung mit in die Pause zu nehmen? Drei Tore in Folge brachten die Hausherren, dann sogar deutlich mit 12:7 in Front. In den letzten Minuten vor der Pause kamen die Gäste nochmal etwas besser ins Spiel, so dass es ergebnismäßig etwas enger wurde. Und so lag unser SCE ab dem 14:12 nur noch knapp mit zwei bis drei Toren in Front.

Aber auch in dieser engen Phase war zu spüren, dass die Jungs an diesem Tag nicht gewillt waren, den erspielten Vorsprung leichtfertig herzuschenken. Und so ging es letztlich mit einem 18:16 Vorsprung in die Pause.

In den Pausentee hatte das Trainerteam dann offensichtlich die “Hallo-Wach-Tropfen” gemischt. Denn mit einem 4:0 Lauf direkt nach Wiederanpfiff, gelang es dem Monzteam, den Gästen schon etwas den Zahn zu ziehen.

Nach 16 Gegentoren im ersten Durchgang, steigerte sich die Abwehr inkl. Torhüter Maxi Ernst im zweiten Spielabschnitt noch weiter. Immer öfter gelang es durch Torhüterparaden und gute Abwehrarbeit Bälle zu gewinnen. Diese Ballgewinne wurden dann auch noch durch Tore aus der ersten und zweiten Welle veredelt.

Mit diesen “einfachen” Toren gelang es die Gäste die komplette zweite Spielhälfte auf mindestens fünf Tore Distanz zu halten, so dass Trainer und Fans im gesamten zweiten Spielabschnitt nicht mehr um die Punkt zittern mussten.

Am Ende darf man sich über zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt freuen. Doch noch wertvoller als die Punkte dürfte das Selbstvertrauen sein, das man getankt hat. Unter dem Strich steht eine herausragende Mannschaftsleistung, bei der sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Schön auch, dass an der Spitze der Torschützenliste neben Thomas Landsmann, der dort öfter zu finden ist, diesmal auch Spieler wie Chris Weilbach und Konstantin Daum zu finden waren, die ansonsten eher für “die grobe Arbeit” in der Deckung verantwortlich sind.

Nach dem kurzfristigen Ausfall von Niklas Jahn im Tor, zeigte Maxi Ernst, dass auf ihn Verlass ist, wenn er gebraucht wird. Insofern Glückwunsch auch an Maxi für eine reife Leistung. Aber auch bei Nikolas Horn, dem Torhüter unserer Zweiten möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken, dass er sich als Ersatzmann zur Verfügung gestellt hat!

Alles in allem eine sehr runde Leistung des ganzen Teams, die Lust auf mehr macht. Mehr gibt es dann am kommenden Samstag. Für die Herren des SC Eching steht dann um 20.00 Uhr das erste Auswärtsspiel beim MTV Pfaffenhofen auf dem Spielplan. Heute schon der Aufruf an die Echinger Fans: Packt Euer gelb/blaues Gewand ein und macht Euch auf den Weg nach Pfaffenhofen! Das Team möchte an die tolle Leistung anknüpfen und braucht dafür Eure Unterstützung!

Für Eching spielten:

Maxi Ernst, Nikolas Horn, Fabian Halbig 4, Konstantin Daum 6, Leon Storath 1, Laurenz Reichert 1, Marlon Escriva 3, Justin Pausch 3/1, Kevin Pausch 3, Thomas Landsmann 7, Chris Weilbach 6

Quelle: handball-in-eching.de

Veröffentlicht in Handball.