#bettertogether – Die “Nachwuchs-Underdogs” mit erfolgreichem Start in die Landesliga Saison

Wer es noch nicht wusste, der erfährt es nun. Auch in der männlichen B-Jugend startete der SC Eching mit dem TSV Schleißheim eine Kooperation. Eigentlich begrenzten sich die Planungen nur auf die männliche A-Jugend aber schnell wurde klar, dass man diese Kooperation erweitern muss um auch den B-Jugendlichen ein Umfeld zu schaffen um in die Saison 2021/22 starten zu können.
Von Jenny werden die Jungs liebevoll „Nachwuchs-Underdogs“ genannt und werden derzeit von fünf Echinger Spielern unterstützt. Lio, Joni, Damian, Jonas und Philipp wurden mit einem Gastspielrecht ausgestattet und dass sie mehr als nur Unterstützung sind konnten sie gleich in ihrem erstem Spiel zeigen.

Der grüne Wahnsinn!! – mit gelbblauen Tupfern
In hart umkämpften 50 Minuten gegen die Zweite vom TSV Allach 09 holten sie mit 27:25 (10:13) im ersten Spiel die ersten zwei Landesliga-Punkte!

Voll motiviert starteten unsere „Nachwuchs-Underdogs“ in das Duell mit dem TSV Allach 2. Der Gast reiste mit vollem Kader an und zeigte bereits beim Aufwärmen ein professionelles Auftreten. Davon ließen sich unsere aber keineswegs einschüchtern. Auch die volle Halle und lautstarke Unterstützung der Eltern ließ keine Nervosität aufkommen.

In einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten die Jungs von Jenny und Ulf immer wieder in Führung gehen, so dass es nach 8 Minuten 5:3 stand. Hier zahlte sich die Spielpraxis der vielen Testspiele in der Vorbereitung aus und die Abwehr stand bombenfest. Auch Torhüter Magnus hatte einen super Tag erwischt und konnte sein Team mit schönen Paraden unterstützen.
Allach fand nun aber auch immer besser ins Spiel und es entwickelte sich ein schön anzuschauendes ausgeglichenes Landesliga-Spiel, bei dem sich die Gäste nach den ersten 25 Minuten leicht auf 10:13 absetzen konnten.

Auch wenn sich vor allem die Spieler über den Ausgang der ersten Hälfte ein wenig ärgerten, waren die Trainer voller Lob und Optimismus. Im Gegensatz zum Test in Kirchheim konnte man ab der ersten Sekunde voll konzentriert und engagiert starke Leistungen auf allen Positionen abrufen.

So ging es top motiviert nach dem Seitenwechsel weiter.
Durch schnelle Angriffe konnten direkt nach Wiederanpfiff zwei Siebenmeter herausgeholt und sicher verwandelt werden (12:13) und unsere Grünen nahmen weiter Fahrt auf.

Leider verletzte sich ein Allacher Spieler in dieser Phase schwer am Handgelenk. Wir wünschen auf diesem Wege noch einmal gute Besserung und drücken die Daumen, dass er hoffentlich zum Rückspiel wieder fit ist.

Trotz ihres jungen Alters verkrafteten beide Teams die Spielunterbrechung einigermaßen gut. Vor allem Lio auf der Mitte und unser Top-Scorer Luis kamen jetzt so richtig auf Betriebstemperatur und führten ihr Team über den 16:16 Ausgleich zur ersten Führung seit dem 5:4 (18:17 in der 36. Minute).

Einer äußerst beweglichen und zupackenden Abwehr und auch einem stark parierenden Jonas im Tor war es nun zu verdanken, dass Allach kaum noch zu Torerfolgen kam. Bis auf 24:19 konnten sich die Hausherren in dieser Phase mit schön herausgespielten Toren absetzen und bis zum Ende einen Vorsprung halten – Endstand 27:25!

Ein denkwürdiger Sieg für dieses junge und noch gar nicht so lange zusammenspielende Team, der wirklich Lust auf mehr macht und den Trainern Freudentränen in die Augen trieb.

Nun heißt es fokussiert weiter zu arbeiten, bevor es am 24.10. zum ersten Auswärtsspiel beim MTSV Schwabing geht.

Es spielten: Magnus und Jonas im Tor, Samuel, Niko (2), Paul (1), Joni (1/1), Lio (4), Luis (13/3), David (2), Fedi (4/3), Mark, Damian

Quelle: handball-in-eching.de

Veröffentlicht in Handball.