Digitale Karate-Partnerschaft

Zwei weitere deutsche Vereine nutzen das Onlinetraining des SC Eching Karate

Online macht’s möglich – der SC Eching Karate trainiert derzeit zusammen mit Vereinen in Stuttgart und Laupheim. Geleitet wird jede Onlineeinheit von einem Trainer aus Eching. „Wir haben unser Training gern für andere Karateka geöffnet“, erklärt Dr. Dietmar Wagner, zweiter Vorsitzender des Echinger Vereins. Die Organisation eines Onlinetrainings bringe viel Aufwand mit sich, aber die Mitglieder seien sehr froh darüber, sich bewegen zu können und andere Karateka über Videokonferenz zu treffen.

Margarita Garrido, Karateabteilungsleiterin der SKG Gablenberg in Stuttgart nimmt mit bis zu zehn Sportler*innen aus ihrem Verein an den Trainings am Dienstag und Freitag teil. Für sie ist klar: „Gemeinsam sind wir stark.“ Auch beim Karateverein Laupheim ist seit langer Zeit die Halle geschlossen. Leiter Anton Klotz ist daher von der Gelegenheit zum Training übers Internet begeistert, aus seinem Verein haben bereits einige Kinder beim Onlineangebot für die Karatekids aus Eching mitgemacht. Wenn die Stuttgarter, Laupheimer und Echinger über Video zum Training antreten, befinden sich rund 40 Teilnehmer*innen in der Konferenz. „Ein sehr schönes Zeichen in Zeiten des Lockdown“, meint Christian Martin, erster Vorsitzender des SC Eching Karate, und bedankt sich bei den Onlinetrainern des Vereins für ihr großes Engagement.

Richtig was los auf dem Bildschirm: Dr. Dietmar Wagner, zweiter Vorsitzender des SC Eching Karate, als Trainer aktiv beim Onlinetraining.

Freut sich über gemeinsames Onlinetraining mit den Echingern: Margarita Garrido, Abteilungsleiterin Karate der SKG Gablenberg in Stuttgart.

Veröffentlicht in Allgemein, Karate.