Wir brauchen eure Unterstützung!

Leibe Mitglieder,

die Spielzeit 2020/2021 wird eine Herausforderung für uns alle und wir sind dringend auf eure Mithilfe angewiesen.  Der Spielbetrieb wird zwar kommendes Wochenende gestartet allerdings ist damit zu rechnen, dass es zu Spielabsetzungen und Verlegungen kommt. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass letztendlich nur eine Halbsaison gespielt wird und/oder es zu einem Saisonabbruch kommt.

Spieltage sind nun mit hohen organisatorischen Aufwand verbunden. Wir brauchen somit eine zuverlässige Regelung für die Besetzung des Kampfgerichtes sowie der Hygienebeauftragten.
und genau hier kommt ihr in Spiel denn die Abteilungsleitung kann dies alleine nicht leisten!

Was tut ein Hygienebeauftragter?
Grundsätzlich koordiniert ein Hygienebeauftragter den Ablauf eines Spieltages und ist Ansprechpartner für alle Teilnehmer, Funktionäre und Zuschauer und ist ein offizielles Amt welches für den Spielbetrieb erforderlich ist.

In seinen Tätigkeitsbereich fällt unter anderem:

  • Ansprechpartner für den jeweiligen Spieltag
  • Koordiniert und Dokumentiert den Einlass der Mannschaften, Funktionäre, Schiedsrichter und ggf. Zuschauer
  • Stellt sicher, dass regelmäßig Kontaktflächen (Türenklinken, Kabinen und Duscharmaturen) desinfiziert werden.
  • Verantwortung für die Einhaltung der Hygienevorschriften und hat das Hausrecht am jeweiligen Spieltag gegenüber allen Beteiligten (Teilnehmer und Funktionäre)

Da Spieltage nun sehr lange dauern würden wir uns wünschen, dass wir für einen Spieltag zwei bis drei Hygienebeauftragte benennen können und bestenfalls auch eine Vertretungsregelung einführen, falls jemand kurzfristig nicht kann oder sogar nicht darf.

Wichtig ist für euch zu wissen, dass ihr auf keinen Fall alleine dasteht. Die Ausarbeitung des Hygienekonzeptes und die Erstellung der zeitlichen Abläufe sowie Ausweichpläne liegt in der Verantwortung der Abteilungsleitung. Als Hygienebeauftragter seid ihr ausführende Helfer mit erweiterten Befugnissen.

Da aktuell das Ausmaß der administrativen Tätigkeiten nicht bekannt ist und keine Erfahrung mit den zeitlichen Abläufen existiert, haben wir beschlossen uns langsam heranzutasten und werden vorerst keine Zuschauer zulassen können. Erst wenn wir uns sicher sind wie wir mit den geänderten Bedingungen umzugehen haben, dann können wir uns über eine Zuschauerregelung unterhalten, die wieder weitere Anforderungen an uns stellen wird. Bis dahin sind ohnehin lt. Hygienekonzept der Gemeinde Eching keine Zuschauer zugelassen, es ist ohnehin davon auszugehen, dass die Infektionsrate bzw. der 7-Tage Index dazu führen wird.

Wer also Spiele sehen will kann dies aktuell nur als Funktionär. Weitere Informationen zum Jugendspielbetrieb folgen. Hier wollen wir in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Eching die Möglichkeit schaffen, dass ein Erziehungsberechtigter bei minderjährigen Teilnehmern auch in der Halle anwesend sein kann.

Wir bitten um euer Verständnis

Eure Abteilungsleitung

https://handball-in-eching.de

Veröffentlicht in Handball.