Zum Ende hin deutlich gesteigert

Nach einer langen Spielpause begann für die neue männliche C-Jugend am 28. September endlich die neue Saison.
Leider hat man den Saisonstart erkennbar verschlafen, sodass nach 7 Minuten Spielzeit schon 6 Tore Rückstand auf der Anzeigetafel zu sehen waren. Zur Halbzeit  summierten sich die individuellen Fehler auf 11 Tore Rückstand. Durch verworfene 7m, Ungenauigkeiten im Torabschluss und daraus entstandene Konter wurde dem Gegner eine entsprechende Bühne bereitet, die dieser auch konsequent ausnutzte. Mit 8:19 ging es in die Halbzeit.
Mit Kampfgeist und durchgängiger Unterstützung der treuen Anhänger auf der Tribüne zeigte man zumindest spielerisch eine deutlich bessere zweite Hälfte. Leider schlug sich dies nicht im Ergebnis nieder. Am Ende trennte man sich 21:36 von Schrobenhausen.
Leider konnte auch unser Torwart Jonas Keis mit guten Paraden den Rückstand nicht verringern.
Doch trotz des Ergebnisses lassen sich durchaus positive Entwicklungen erkennen.
Die Abwehr funktionierte deutlich besser im Vergleich zu den Qualifikationsspielen. Die Einbindung der Kreisläufer im Angriff funktionierte  – bis auf den Torabschluss.
Die Außenspieler konnten sich erkennbar in Szene setzen und die geforderten Lücken reißen.
Jetzt heißt es: das Spiel abhaken und aus den Fehlern lernen!
Beim nächsten Heimspiel am 12.10. werden wir versuchen, es deutlich besser zu machen.

http://handball-in-eching.de

Posted in Handball.