Ordentliche Leistung reicht nicht…

… um den Tabellenführer wirklich “ins Schwitzen” zu bringen.

Die C-Jugend unterlag im Spiel gegen die HC Erlangen letztendlich deutlich mit 15:34 (7:16). Schon vor dem Spiel gab es gute Nachrichten. Denn zum ersten Mal in dieser Saison konnten die Hausherren in Bestbesetzung antreten. Auch Torhüter Alex Weilbach, war nach einigen Wochen verletzungsbedingtem Ausfall zurück im Team. Halblinks Jannis Stocker war jedoch etwas angeschlagen und konnte sich deshalb nicht so wie gewohnt in jeden Zweikampf werfen, so dass mit zunehmender Spieldauer ein wenig die Durchschlagskraft aus dem Rückraum fehlte. Aber der Reihe nach… .

In den ersten Minuten agierten die Gäste recht unkonzentriert, produzierten einige technische Fehler und auch Echings Torhüter Noah Kaspar konnte gleich zu Beginn einige tolle Paraden zeigen. Leider dauerte es einige Minuten bis die Hausherren dies  in eine 1:0 und 3:1 Führung ummünzen konnten, denn leider spielte man ähnlich unkonzentriert und verpasste in dieser Phase eine noch deutlichere Führung.

Dann jedoch kam der Tabellenführer ins rollen und ging durch fünf Tore in Folge mit 3:6 in Führung. Die Gastgeber hielten weiter gut dagegen und konnten das Ergebnis bis Mitte der ersten Hälfte noch einigermaßen ausgeglichen halten. War man beim 6:11 noch recht nah dran, wuchs der Vorsprung bis zur Pause auf 9 Tore an.

Auch in den ersten 10 Minuten der zweiten Spielhälfte konnten die Echinger Jungs den Abstand noch bei ~ 10 Toren halten. Auch beim 14:24 in der 39. Spielminute waren es “nur” 10 Tore Rückstand. Dann jedoch ließen Kondition und Konzentration etwas nach und man musste leider noch 10 weitere Tore zum Endstand von 15:34 schlucken.

Natürlich steht am Ende eine deutliche Niederlage, die eine klare Sprache spricht und auch die “Kraftverhältnisse” auf dem Feld wiederspiegelt. Dennoch haben die Jungs insbesondere bis zur 40. Minute eine gute Leistung geboten. Gegen die körperlich durchweg sehr starken und auch technisch guten Gäste war am Ende leider kein Kraut gewachsen und die “Echinger Zwergentruppe” probte so gut und so lange wie möglich den “Zwergenaufstand”.

Am nächsten Samstag kommt dann, um in der Thematik zu bleiben, der nächste “Riese” aus Sulzbach-Rosenberg in die Echinger Dreifachturnhalle. Es wird dann zur “Primetime” um 17.30 Uhr direkt vor der ersten Männermannschaft gespielt. Insofern hoffen die C-Jugendlichen natürlich darauf, dass schon viele Fans den Weg früher in die Halle finden und die Jungs bei diesem schweren Spiel zu unterstützen. Sulzbach-Rosenberg ist einer der wenigen ernsthaften Verfolger des HC Erlangen und steht mit erst zwei Niederlagen auf dem 3. Tabellenplatz in der Landesliga Nord. Insofern erneut ein “sehr schwerer Brocken”.

 

 

Posted in Handball.